Marionettenbau

Und hier gibt's nun Fotos von meinen Marionetten. Der wildgewordene Handfeger und der tanzende Pudding sind noch auf der Flucht, aber ich erwische sie bestimmt bald (vielleicht hilft mir ja Zuzulu dabei?) :-)

  
Drei verschiedene Marionettenköpfe. Sie stammen alle aus dem Fantasiereich der Elfen und Trolle.
 






Leoparden können auch freundlich sein! Ganz bestimmt. Dieser hat mich bis heute noch nicht gebissen.


 




Amor, der Liebesgott. Sieht so aus, als ob er twas schüchtern ist - oder warum sonst errötet er?


  
  





"Knuddelig wirken und winken?" War das nicht der Spruch, den Pinguine immer bringen?


 Und wie funktioniert das eigentlich mit den vielen  Fäden? Der Pinguin hat insgesamt 11 Föden, der Leopard sogar 13. Damit können beide laufen, die Arme und den Kopf bewegen. Der Leopard kann eine Hand (oder Pfote) richtig bewegen, denn sie hat drei eigene Fäden.

 
  

Und so sieht ein Kopf aus, bevor er seine Bemalung bekommt. Ich bin schon ziemlich gespannt, wie er wohl mit Farbe und Haaren aussieht? Hoffentlich etwas freundlicher.